Tag der

Energie

Tag der nachhaltigen Unternehmen

Tag der

Bildung

Tag der

Ernährung

Markt der Möglichkeiten

Tag der

KlimaFilme

Tag der nachhaltigen

Architektur

Tag der

Schöpfung

Die 10. KlimaWoche Bielefeld

ECO-Award 2018

Partner/Sponsoren

Unterstützen

Grünste Idee

Mittwoch, 12.09.2018: Tag der Bildung

 

in der Fachhochschule Bielefeld

Sie finden die Bildungsangebote der KlimaWoche Bielefeld gut und wertvoll?

Dann unterstützen Sie die Arbeit der KlimaWoche Bielefeld e.V. als Mitglied oder mit einer Spende.

Vielen Dank.

Der Tag der Bildung – in der Fachhochschule Bielefeld

Der Tag der Bildung mit dem Markt der Möglichkeiten, Workshops und dem ECO-Award ist offen für alle Hoch- und Fachhochschulen sowie alle weiterführenden Schulen, Berufskollegs, Grundschulen und Kitas inkl. der Schulen der Zukunft aus dem Regierungsbezirk Detmold. Die Teilnahme ist kostenlos.

Einen Anfahrtsplan sowie Google-Maps finden Sie unten auf der Seite.

 

Workshops der KlimaWoche Bielefeld

Die Liste wird im Laufe der nächsten Zeit immer wieder erweitert oder aktualisiert. Es lohnt sich also, öfter mal nachzuschauen.

  • 11.00-12.30 Uhr: Adbust – Enttarne die Werbung!

    11.00-12.30 Uhr

    Adbust – Enttarne die Werbung!

    Adbust? Das ist eine Methode, die aus der Street-Art-Szene kommt. Bei diesem Workshop der Bielefelder Klimawoche geht es darum, Werbung  zu verändern und so auf unseren Konsum und die globalen Zusammenhänge aufmerksam zu machen.

    Werbung ist überall und beeinflusst so Kaufentscheidungen oft mehr als man denkt. Doch hinter jedem Kauf steckt auch noch mehr. Wer hat mein T-Shirt produziert und unter welchen Bedingungen? Mit diesen Themen beschäftigt sich dieser Workshop, in dem wir Werbebotschaften auf kreative Art parodieren.

    Workshop mit Christina Breitenbücher, Multiplikatorin beim Projekt „Einfach ganz ANDERS“.

    Für max. 20 Schülerinnen und Schüler, ab der 5. Klasse.

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum  wird noch bekannt gegeben

  • 11.00-12.30 Uhr: Einfache Elektromotoren selber bauen

    11.00-12.30 Uhr

    Einfache Elektromotoren selber bauen

    Jeder hat einen Elektromotor schon einmal benutzt. Aber wie funktioniert er eigentlich? In diesem Workshop wird die Funktionsweise erklärt und es gibt die Möglichkeit, einen Motor selber zu bauen.

     

    Referent ist  Prof. Dr.-Ing. Jens Haubrock aus dem Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik der Fachhochschule Bielefeld.

    Für max. 10 Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse.

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum D002

  • 11.00-12.30 Uhr: Erfinder-Workshop #1

    Gefördert durch:

    11.00-12.30 Uhr

    Experimentieren, Messen, Ausprobieren und Teamwork sind feste Bestandteile des Workshops.

    Erneuerbare Energien brauchen Technik und Kreativität, die jeder lernen kann.

    In Kleingruppen entwickeln und erstellen die Jugendlichen mit dem Einsatz begrenzter Ressourcen Modelle zu verschiedenen Aufgabenstellungen. Geschicklichkeit und Fingerfertigkeit bringen sie idealerweise mit. Durch die praktische Auseinandersetzung mit der Aufgabe erfahren und lernen sie die Sichtweisen der IngenieurInnen.

    Referent N.N. (Energieeffizienz) von Energie Impuls OWL.

    Für max. 16 Jugendliche ab 14 Jahren.

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum E006

  • 11.00-12.30 Uhr: Fair und lecker! – Die Smoothie Bar

    11.00-12.30 Uhr

    Fair und lecker! - Die Smoothie Bar

    so heißt der Workshop zur Bielefelder Klimawoche: Wir machen Smoothies!

    Obst wird oft weggeschmissen, weil es schon sehr reif ist oder vielleicht schon ein paar Macken hat. Aber wegen ein paar Macken, ist Obst noch nicht schlecht und gerade reifes Obst bietet eine super Grundlage für Smoothies.

    Wir bereiten gemeinsam Smoothies zu – ganz nach Geschmack und lernen dabei noch interessante Dinge über Herkunft und den Fairen Handel kennen.

    Teilnehmer*innen bringen, wenn möglich, folgende Utensilien für den Workshop mit:

    • einen Stift

    • ein Brettchen

    • ein kleines Messer

    • Mixer oder Stabmixer, falls vorhanden

     

    Referentin ist Isabelle Roosen von Einfach ganz ANDERS, Soest.

    Für max. 20 Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5.

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum E005

  • 11.00-12.30 Uhr: Jetzt geht’s an die Wäsche – Die Reise einer Jeans

    11.00-12.30 Uhr

    Jetzt geht’s an die Wäsche – Die Reise einer Jeans

    Die Jeans – die Lieblingshose von uns allen, ist Thema dieses Workshops der Bielefelder Klimawoche. Dabei werden wir uns Kleidung in globalen Zusammenhängen anschauen und unser Konsumverhalten aus vielen verschiedenen Perspektiven betrachten.

    Wir reisen mit einer Jeans um die Welt, beschäftigen uns mit den Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie und reflektieren unser eigenes Konsumverhalten.

     

    Workshop mit Katrin Alice Pollmann , Multiplikatorin beim Projekt „Einfach ganz ANDERS“.

    Für max. 20 Schülerinnen und Schüler, ab der 5. Klasse.

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum F122

  • 11.00-12.30 Uhr: Mach MINT: Hightech nachgefragt

    11.00-12.30 Uhr

    Mach MINT: High Tech nachgefragt!

    Bauingenieurin und Architektin, Informatikerin? Antworten zum Berufsalltag, der Ausbildung und den Aufgaben in MINT-Berufen bekommst du von uns. Frag was du möchtest! Gerne geben dir Architektin Elke Maria Alberts, Informatikern Prof. Grit Behrens oder Bauingenieurin Heike Böhmer Auskunft.

    MINT steht für die Studienfachbereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Da diese Wissenschaften zu den innovativsten wirtschaftlichen Bereichen gehören, sind MINT-Absolventen sehr gefragt.

    In Kooperation mit alberts.architekten / IFB

    Maximal 18 naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler der Oberstufe

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum F015

  • 11.00-12.30 Uhr: NEU! Müsli mal anders: selbstgemacht

    11.00-12.30 Uhr: Müsli mal anders

    Was ist eigentlich in den fertigen Müslis im Supermarkt drin? Dem wollen wir auf den Grund gehen.

    Anschließend erstellen wir unser eigenes Müsli selbst – und können sogar etwas mit nach Hause nehmen.

    Zielgruppe:  Schülerinnen und Schüler ab der Klasse 9

    Rerefent: Corinna Sandmüller-Tomasch

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum wird noch bekannt gegeben

  • 11.00-12.30 Uhr: Molekulare Küche: Gele, Kapseln, Schäume – Formulieren ohne Worte

    11.00-12.30 Uhr

    Molekulare Küche: Gele, Kapseln, Schäume - Formulieren ohne Worte

    Was haben Bubble Tee und duftende Briefmarken gemeinsam? Das Zauberwort heißt Kapseln. Viele Substanzen, wie hier z.B. Saft oder Duftöl, werden nicht in ihrer eigentlichen Form benutzt, sondern in eine bestimmte Form gebracht – dies nennt die Wissenschaft formulieren.

    Mit uns könnt ihr die Wissenschaft des Formulierens in Form eines Rätselpfades mit Mitmachexperimenten entdecken. Ihr könnt selbst Kapseln herstellen und die „Molekulare Küche“ mit essbaren Kapseln, Schäumen und Gelees kennenlernen. Und was hat das mit biologischem Pflanzenschutz zu tun?

     

    Fachhochschule Bielefeld, Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik

    AG PATEL - WG Fermentation and Formulation of Biologicals and Chemicals

     

    Für max. 10 Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse.

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum D011

  • 11.00-12.30 Uhr: Nachhaltige Schülergenossenschaften - Geschäftsideen und Gründungsberatung

    11.00-12.30 Uhr

    Nachhaltige Schülergenossenschaften –

    Geschäftsideen und Gründungsberatung

    • Schülerinnen und Schüler als Akteure der Energiewende: Contracting,  Ökotourismus u.a.
    • Schülerfirmen/-genossenschaften als Fair Trade Botschafter
    • Geschäftsidee Schulverpflegung - Zusammenarbeit mit der Vernetzungsstelle Schulverpflegung

    Für max. 50 Schülerinnen und Schüler.

    Referent ist Volker Beckmann, Landeskoordinator Schülergenossenschaft

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Hörsaal C1

  • 11.00-12.30 Uhr: Nachhaltige Schülergenossenschaften – Moderationstechnik

    11.00-12.30 Uhr

    Nachhaltige Schülergenossenschaften –

    Führungskräfteseminar: Moderationstechnik – Planungshilfe für Schülerinnen und Schüler mit Leitungsfunktionen

    • Was ist Moderationstechnik?
    • Vorstands-/Leitungsaufgaben von Schülern und Schülerinnen
    • Praktische Übung zur Moderationstechnik

    Für max. 50 Schülerinnen und Schüler.

    Referent ist Joachim Westerteicher

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Hörsaal C2

  • 11.00-12.30 Uhr: Tatort Kongo – Spurensuche im Regenwald

    11.00-12.30 Uhr

    Bielefelder Umweltdetektive ermitteln in einem spannenden Kriminalfall die Umstände des Todes eines deutschen Entwicklungshelfers im kongolesischen Urwald.

    In diesem Workshop geht es um die Bedeutung von Abfallvermeidung und -verwertung vor dem Hintergrund der globalen Verflechtungen von Wirtschaft und Umwelt. Bearbeitet werden in Verbindung mit Recherchen rund um einen „Kriminalfall“ die Themen Recycling von Produkten (Handy, Papier), Ökologie der Regenwälder und Klima-Wirksamkeit, Gefährdung der Ökosysteme durch Rohstoffgewinnung und Maßnahmen zur Minimierung der Umweltbelastung.

    Referentin ist Ruth Hamper vom Umweltbetrieb der Stadt Bielefeld.

    Für max. 20 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10.

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum F106

  • 11.00-12.30 Uhr: LEHRERFORTBILDUNG! Von Plastikpiraten zum Fair Trade

    11.00-12.30 Uhr

    Fair Trade und Plastik sind zwei spannende Schwerpunkte im Themenkomplex Bildung für Nachhaltige Entwicklung, insbesondere durch den hohen partizipativen Anteil von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrenden. Im Rahmen dieses Workshops möchten wir unsere ersten Erfahrungen mit dem Projekt „Plastikpiraten“ vorstellen. Zudem stellen wir euch unsere Übergangsmethode „Konsumkritischer Stadtrundgang“ zum Thema Fair Trade vor. Stationen des „Konsumkritischen Stadtrundgangs“ stellen den praktischen Teil unseres Workshops dar.

    Referenten sind Marcus Foerster, Ilona Berg, Inga Thorn vom NABU Natur-Infozentrum Senne Prinzenpalais.

    Für max. 20 Lehrkräfte der Klassen 5 bis 13.

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum F201

  • 11.00-12.30 Uhr: Schülerakademie Biodiversität – Von Bienen und Blumen

    11.00-12.30 Uhr

    Schülerakademie Biodiversität – von Bienen und Blumen

    so heißt der Workshop des NABU Moorhus zur KlimaWoche in Bielefeld.

    Das Insektensterben ist momentan ein vieldiskutiertes Thema in den Medien.

    Wir nehmen die Vielfalt bei Insekten und Pflanzen etwas genauer unter die Lupe und untersuchen, welche Bedeutung sie in der Natur hat. Hierzu untersuchen wir die Merkmale von Insektenarten und der Pflanzen, von denen sie sich ernähren und entwickeln eigene Nistmöglichkeiten.

    Wie nutzt uns überhaupt die Vielfalt und was muss man beachten, wenn man sie erhalten möchte? Was können wir praktisch für die Artenvielfalt von Insekten an der Schule oder zu Hause tun?

    Referent ist Nicolai Meyer vom NABU Besucherzentrum Moorhus Minden-Lübbecke.

    Für max. 12 Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I.

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum F219

  • 12.30-13.30 Uhr: offener Treffpunkt/Networking nachhaltiger Schülergenossenschaften

    12.30-13.30 Uhr

    In der Mittagspause bieten wir einen Raum für einen zwanglosen Treff der Schülerfirmen/Schülergenossenschaften OWL zur Einzelberatung oder zur Verabredung für Absprachen interessierter Partner untereinander, zum kollegialen Austausch oder für gezielte Kleingruppengespräche sowie zum ruhigen Entspannen und Ausruhen rund um das Thema Schülergenossenschaften an.  Gerne nehmen wir (auch vorab) Anregungen und Ideen für eine ruhige aber kreative  Pausengestaltung entgegen. Für die begleitenden Lehrkräfte ist insbesondere Gelegenheit gegeben, um Ideen für eine Curriculumsentwicklung zum Thema Schülergenossenschaften z.B. am Gymnasium bzw. am Berufskolleg auszutauschen. Informationen einzelner Partner oder Schülergenossenschaften zu unterschiedlichen Themen können gerne dort ausgetauscht werden. Wünsche für konkrete Fortbildungs- oder Unterstützungsbedarfe nehmen wir gerne entgegen - u.a. auch für die Klimawoche 2018.

    "Cateringangebote" einzelner Schülergenossenschaften sind willkommen (bitte vorher melden).

    Verantwortlich sind: Dirk Menzel ( Schülerfirmennetzwerk OWL, Lippe Bildung eG) und Volker Beckmann (Landeskoordinator Schülergenossenschaften NRW)

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Hörsaal C1

  • 13.30-15.00 Uhr: Adbust – Enttarne die Werbung!

    13.30-15.00 Uhr

    Adbust – Enttarne die Werbung!

    Adbust? Das ist eine Methode, die aus der Street-Art-Szene kommt. Bei diesem Workshop der Bielefelder Klimawoche geht es darum, Werbung  zu verändern und so auf unseren Konsum und die globalen Zusammenhänge aufmerksam zu machen.

    Werbung ist überall und beeinflusst so Kaufentscheidungen oft mehr als man denkt. Doch hinter jedem Kauf steckt auch noch mehr. Wer hat mein T-Shirt produziert und unter welchen Bedingungen? Mit diesen Themen beschäftigt sich dieser Workshop, in dem wir Werbebotschaften auf kreative Art parodieren.

    Workshop mit Christina Breitenbücher, Multiplikatorin beim Projekt „Einfach ganz ANDERS“.

    Für max. 20 Schülerinnen und Schüler, ab der 5. Klasse.

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum D003

  • 13.30-15.00 Uhr: Brennstoffzellen schaffen Bewegung

    13.30-15.00 Uhr

    Brennstoffzellen schaffen Bewegung

    Wodurch kommen Elektroautos in Bewegung? Wir betanken Modellautos mit Wasserstoff, der mit einer Brennstoffzelle das Auto antreibt. Abschließend gibt es ein kleines Wettrennen.

    Referent ist  Prof. Dr.-Ing. Jens Haubrock aus dem Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik der Fachhochschule Bielefeld.

    Für max. 10 Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse.

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum D002

  • 13.30-15.00 Uhr: Erfinder-Workshop #2

    Gefördert durch:

    13.30-15.00 Uhr

    Experimentieren, Messen, Ausprobieren und Teamwork sind feste Bestandteile des Workshops.

    Erneuerbare Energien brauchen Technik und Kreativität, die jeder lernen kann.

    In Kleingruppen entwickeln und erstellen die Jugendlichen mit dem Einsatz begrenzter Ressourcen Modelle zu verschiedenen Aufgabenstellungen. Geschicklichkeit und Fingerfertigkeit bringen sie idealerweise mit. Durch die praktische Auseinandersetzung mit der Aufgabe erfahren und lernen sie die Sichtweisen der IngenieurInnen.

    Referent N.N. (Energieeffizienz) von Energie Impuls OWL.

    Für max. 16 Jugendliche ab 14 Jahren.

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum E006

  • 13.30-15.00 Uhr: Fair und lecker! – Die Smoothie Bar

    13.30-15.00 Uhr

    Fair und lecker! - Die Smoothie Bar

    so heißt der Workshop zur Bielefelder Klimawoche: Wir machen Smoothies!

    Obst wird oft weggeschmissen, weil es schon sehr reif ist oder vielleicht schon ein paar Macken hat. Aber wegen ein paar Macken, ist Obst noch nicht schlecht und gerade reifes Obst bietet eine super Grundlage für Smoothies.

    Wir bereiten gemeinsam Smoothies zu – ganz nach Geschmack und lernen dabei noch interessante Dinge über Herkunft und den Fairen Handel kennen.

    Teilnehmer*innen bringen, wenn möglich, folgende Utensilien für den Workshop mit:

    • einen Stift

    • ein Brettchen

    • ein kleines Messer

    • Mixer oder Stabmixer, falls vorhanden

     

    Referentin ist Isabelle Roosen von Einfach ganz ANDERS, Soest.

    Für max. 20 Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5.

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum E005

  • 13.30-15.00 Uhr: Handy-Desaster im Focus

    13.30-15.00 Uhr

    Planspiel für SchülerInnen ab der 11. Schulklasse

    Ein internationaler Handy/ Smartphone-Anbieter steckt in der Krise. Das neueste Smartphone enthält Konfliktmineralien, verfügt aufgrund technischer Mängel nur über eine geringe Lebensdauer und die Geräte landen am Ende als Elektroschrott in Afrika. Die Öffentlichkeit ist empört, es droht ein Konsumentenboykott. Politik und Medien fordern umgehend Maßnahmen. Das ist die Ausgangslage für ein Planspiel rund um die globalen Folgen der Mobiltelefone. Vor dem Hintergrund des Konfliktes schlüpfen die Teilnehmer des Workshops in die Rolle von Unternehmens-Mitarbeitern und legen Maßnahmen zur Unternehmensentwicklung fest.

    In diesem Workshop erfahren die Teilnehmer sowohl die enorme Bedeutung der Unternehmens-Verantwortung u.a. im Hinblick auf Soziales und Umwelt (Klimawandel, Abfall/Recycling) als auch wesentliche Kriterien zur verantwortungsbewussten Kaufentscheidung von Verbrauchern.

    Referentin ist Ruth Hamper vom Umweltbetrieb der Stadt Bielefeld.

    Für max. 20 Schülerinnen und Schüler ab der 11.  Klasse.

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum F106

  • 13.30-15.00 Uhr: Jetzt geht’s an die Wäsche – Die Reise einer Jeans

    13.30-15.00 Uhr

    Jetzt geht’s an die Wäsche – Die Reise einer Jeans

    Die Jeans – die Lieblingshose von uns allen, ist Thema dieses Workshops der Bielefelder Klimawoche. Dabei werden wir uns Kleidung in globalen Zusammenhängen anschauen und unser Konsumverhalten aus vielen verschiedenen Perspektiven betrachten.

    Wir reisen mit einer Jeans um die Welt, beschäftigen uns mit den Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie und reflektieren unser eigenes Konsumverhalten.

     

    Workshop mit Katrin Alice Pollmann , Multiplikatorin beim Projekt „Einfach ganz ANDERS“.

    Für max. 20 Schülerinnen und Schüler, ab der 5. Klasse.

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum F122

  • 13.30-15.00 Uhr: NEU! Müsli mal anders: selbstgemacht

    13.30-15.00 Uhr: Müsli mal anders

    Was ist eigentlich in den fertigen Müslis im Supermarkt drin? Dem wollen wir auf den Grund gehen.

    Anschließend erstellen wir unser eigenes Müsli selbst – und können sogar etwas mit nach Hause nehmen.

    Zielgruppe:  Schülerinnen und Schüler ab der Klasse 9

    Rerefent: Corinna Sandmüller-Tomasch

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum wird noch bekannt gegeben

  • 13.30-15.00 Uhr: LEHRERFORTBILDUNG! Von Plastikpiraten zum Fair Trade

    13.30-15.00 Uhr

    Fair Trade und Plastik sind zwei spannende Schwerpunkte im Themenkomplex Bildung für Nachhaltige Entwicklung, insbesondere durch den hohen partizipativen Anteil von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrenden. Im Rahmen dieses Workshops möchten wir unsere ersten Erfahrungen mit dem Projekt „Plastikpiraten“ vorstellen. Zudem stellen wir euch unsere Übergangsmethode „Konsumkritischer Stadtrundgang“ zum Thema Fair Trade vor. Stationen des „Konsumkritischen Stadtrundgangs“ stellen den praktischen Teil unseres Workshops dar.

    Referenten sind Marcus Foerster, Ilona Berg, Inga Thorn vom NABU Natur-Infozentrum Senne Prinzenpalais.

    Für max. 20 Lehrkräfte der Klassen 5 bis 13.

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum F201

  • 13.30-15.00 Uhr: Mach MINT: Hightech nachgefragt

    13.30-15.00 Uhr

    Mach MINT: High Tech nachgefragt!

    Bauingenieurin und Architektin, Informatikerin? Antworten zum Berufsalltag, der Ausbildung und den Aufgaben in MINT-Berufen bekommst du von uns. Frag was du möchtest! Gerne geben dir Architektin Elke Maria Alberts, Informatikern Prof. Grit Behrens oder Bauingenieurin Heike Böhmer Auskunft.

    MINT steht für die Studienfachbereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Da diese Wissenschaften zu den innovativsten wirtschaftlichen Bereichen gehören, sind MINT-Absolventen sehr gefragt.

    In Kooperation mit alberts.architekten / IFB

    Maximal 18 naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler der Oberstufe

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum F015

  • 13.30-15.00 Uhr: Nachhaltige Schülergenossenschaften – Netzwerk Schülergenossenschaften

    13.30-15.00 Uhr

    Nachhaltige Schülergenossenschaften –

    Netzwerk Schülergenossenschaften/Schülerfirmen OWL

    • offener Erfahrungsaustausch
    • Nachhaltigkeitsaudit für Schülergenossenschaften
    • Anfragen und Kooperationsangebote von Schülergenossenschaften
    • Veranstaltungsplanung Schülerfirmennetzwerk OWL 2018

    Für max. 50 Schülerinnen und Schüler.

    Referent ist Volker Beckmann, Landeskoordinator Schülergenossenschaft und Lippe Bildung eG

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Audi-Max

  • 13.30-15.00 Uhr: Upcycling-Workshop

    13.30-15.00 Uhr

    Upcycling-Workshop: Bau von Papphockern

    In diesem Workshop stellen wir Ihnen das Projekt „Besser machen“ vor, das sich mit dem Thema Upcycling in Schule und Jugendarbeit beschäftigt. Als Praxisbeispiel bauen wir Papphocker mit modularem Aufbau. Durch die wiederholte Fertigung der gleichen Module wird präzises Arbeiten geübt. Fast alle Schritte können von den Schülern alleine bewältigt werden. Weitere Aspekte der Arbeit sind: Stabilität durch die Art der Verarbeitung, Ökologie, räumliches Vorstellungsvermögen sowie ökonomischer Umgang mit dem Material. Freiraum gibt es bei der Bemalung der Hocker und bei spontanen Erfindungen aus Resten.

    Referenten sind Rosi Stolz und Michael Winter von LizzyNet und jfc e.V Köln.

    Für max. 12 Multiplikator*innen aus Schule, Jugend- und Bildungsarbeit

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum F014

  • 13.30-15.00 Uhr: Schülerakademie Biodiversität – Von Bienen und Blumen

    13.30-15.00 Uhr

    Schülerakademie Biodiversität – von Bienen und Blumen

    so heißt der Workshop des NABU Moorhus zur KlimaWoche in Bielefeld.

    Das Insektensterben ist momentan ein vieldiskutiertes Thema in den Medien.

    Wir nehmen die Vielfalt bei Insekten und Pflanzen etwas genauer unter die Lupe und untersuchen, welche Bedeutung sie in der Natur hat. Hierzu untersuchen wir die Merkmale von Insektenarten und der Pflanzen, von denen sie sich ernähren und entwickeln eigene Nistmöglichkeiten.

    Wie nutzt uns überhaupt die Vielfalt und was muss man beachten, wenn man sie erhalten möchte? Was können wir praktisch für die Artenvielfalt von Insekten an der Schule oder zu Hause tun?

    Referent ist Nicolai Meyer vom NABU Besucherzentrum Moorhus Minden-Lübbecke.

    Für max. 12 Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I.

    Veranstaltungsort:

    FH Bielefeld, Interaktion 1, Raum F219

Projektleiter

Jens Ohlemeyer ist Projektleiter für den Tag der Bildung.

Er ist per Telefon und Mail erreichbar: ohlemeyer@klimawoche-bielefeld.de

0176-64004034

Aktualisiert am 21.06.2018